Podiumsdiskussion Oberhausen: Mavericks, Movements, Manifestos

 

 

 

 

 

 

Untersuchungen von Momenten und Formulierungen des filmisch-künstlerisch Aus- und Aufbruchs der 50er- und 60er- Jahre des vergangenen Jahrhunderts und welche Links sich daraus für die Gegenwart ergeben: In kollektiven Erklärungen, Aufrufen, Manifesten bündelte sich damals das Ausscheren aus einer kulturellen Ewigkeit von Gestern, wobei die schillernde Kraft, die den Aktionen dieser Künstlergruppen heute noch innewohnt, in großem Umfang auch auch der erheblichen Ablehnung zuzuschreiben ist, mit der sie konfrontiert waren. Ist es denkbar, dass diese Mischungaus randständiger Klage, Provokation und Selbstermächtigung, die vermutlich zu den Basics der Sprache von künstlerischen, politischen oder sozialen manifesten gehört, heute überhaupt noch einmal die Verstörung und Ablehnunggenerieren kann, die sie auch mit zum Leben erweckt haben? Ist die Frage „Braucht es ein neues Manifest?“ – mit welcher Herkunftsbeziehung auch immer – nicht obsolet, angesichts der Tatsache, dass der Gestus der permanenten Runderneurung in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist, wo allerdings rasender Stllstand herrscht? Steht nicht also jedes neue Manifest von vornherein nur im alarmistischen Stau, wird als Jux oder pfiffige Marketingsttrategie rezipiert?  (Katalogtext)

Teilnehmer:

Jed Rapfogel

Anthology Film Archives New York City, Mitherausgeber Magazine Cinetaste, Autor bei Cinema Scope und Senses of the Cinema

Sarah Günter

Magisterarbeit zum Thema: Film als Manifest

Irit Neidhardt

in Deutschland und Israel/Palästina aufgewachsen, 2002 Mitinitiatorin des mec film (middle eastern cinema) eine Verleih und Vertriebsfirma für Filme aus dem Nahen Osten, die einen anderen Blick auf die Region ermöglichen

 

Moderation:

Ralph Eue

Publizist, Kurator, Übersetzer. (Arte und ZDF), Lehrender an der Udk, Universität Wien und DFFB

Download: http://ge.tt/#!/1ubOSZH/v/0

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s