UMBRÜCHE: FILM ALS ZEITGENÖSSISCHER AKTEUR

UMBRÜCHE: FILM ALS ZEITGENÖSSISCHER AKTEUR

3 Filme werden gezeigt:

Meus Amigos
Meine Freunde
P 1974, R: António da Cunha Telles, K: Acâcio de Almeida, D: Manuel Madeira, Teresa Mota, Antonio Modesto Navarro, J. Vaz Pereira, Maria Otilia, Lia Gama, 135’ 35 mm, OmU
um 20.00 Uhr  am 28.8.2013  um 20.00 Uhr

Hawi
The Juggler
ET 2010, R/B: Ibrahim El Batout, K: Ibrahim El Batout, D: Mohamed El Sayed, Sherif El Desouky, Rina Aref, Hanan Youssef, 112‘ DigiBeta, OmeU                                                                                          
am 29.8.2013 um 20.00 Uhr 

Winter Adé
DDR 1989, R: Helke Misselwitz, B: Thomas Plenert, Helke Misselwitz, K: Thomas Plenert, 116‘ 35mm – am 30.8.2013 um 19.30 Uhr

Wie bilden sich gesellschaftliche Umbrüche im Kino ab? Wie wird kollektiv Erlebtes zu Film? Wann greifen Filme in Geschichtsverläufe ein? Anhand markanter Beispiele untersucht die Reihe UMBRÜCHE: FILM ALS ZEITGENÖSSISCHER AKTEUR die Wechselwirkungen zwischen Kino und Zeitgeschichte. Sie lädt ein zur Revision einschneidender Momente, in denen Film und Realität sich überlagert haben, und wird in wechselnden Abständen fortgesetzt. Am 28., 29. und 30. August widmet sich das Programm Filmen, die unmittelbar vor revolutionären Veränderungen entstanden. Meus Amigos (Meine Freunde, António da Cunha Telles, Portugal 1973), Winter Adé (Helke Misselwitz, DDR 1988) und Hawi (The Juggler, Ibrahim El Batout, Ägypten 2010) handeln von denkbar unterschiedlichen gesellschaftlichen Kontexten und gleichen sich doch darin, dass sie nachträglich als Vorboten radikaler Umbrüche gesehen wurden. Das Faszinierende ist heute, dass ihre zeitgeschichtliche Bedeutung nicht erstarrt ist, sondern dass sie weitergelebt haben: wenn man sie wiedersieht, erscheinen sie nicht so sehr als historische Relikte, sondern erzählen von einer Sehnsucht, deren Erfüllung noch immer in der Zukunft liegt. UMBRÜCHE: FILM ALS ZEITGENÖSSISCHER AKTEUR wird kuratiert von Tobias Hering und entsteht in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut e.V.

 

Zeughaus Kino Berlin im August

FILM ALS ZEITGENÖSSISCHER AKTEUR

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s