Chris Marker De ‚Quand le siècle a pris forme (Guerre et révolution)‘ à ‚Gorgomancy‘

Vortrag und Screening bzw. Ankündigung der Mittwoch dem 16.10. beginnenden Ausstellung im CENTRE POMPIDOU >>>  LINK

Advertisements

MUST SEE ON ARTE: THE MISSING PICTURE

DAS FEHLENDE BILD
Mittwoch, 09. Oktober um 20:15 Uhr (92 Min.)

http://www.arte.tv/guide/de/048114-000/das-fehlende-bild#

Rithy Panh lässt in dem Dokumentarfilm seine vom Terrorregime der Roten Khmer zerstörte Kindheit wieder lebendig werden und liefert eine ergreifende Schilderung des Genozids in Kambodscha, von dem es keine Bilder gibt. Seine Arbeit wurde auf den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes ausgezeichnet.

INTERVIEW WITH: RITHY PANH
http://www.youtube.com/watch?v=FW7ASth6-dw

LAST SEEN: Der Glanz des Tages (The Shine of the Day)

A FILM BY Tizza Covi AND Rainer Frimmel

Philipp Hochmair ist ein junger erfolgreicher Schauspieler mit Engagements an den großen Bühnen in Wien und Hamburg. Sein Leben ist vom Einstudieren neuer Texte, von Proben und Aufführungen bestimmt. Dadurch verliert er immer mehr den Bezug zur Realität des Alltags.
Als er auf den vagabundierenden Walter trifft, zu dem er eine ambivalente Freundschaft aufbaut, und mit dem Schicksal seines Nachbarn Viktor konfrontiert wird, wird er daran erinnert, dass das Leben keine Bühne ist.

also directors of LA PIVELLINA (2005)

Abondoned in a park, the two-year-old girl Asia is found by Patti, a circus woman living with her husband Walter in a trailer park in San Basilio on the outskirts of Rome. With the help of Tairo, a teenager who lives with his grandma in an adjacent container, Patti starts to search for the girl’s mother and gives the girl a new home for an uncertain period of time.
La Pivellina is a film about a cosmos of outcasts in present-day Italy: a moving tale of courage and discrimination, of loss and togetherness, a look behind the corrugated-iron fence of a gated community.