Vom fehlendem Stück zum Ganzen nach Alexander Kluge

Der Film stellt sich im Kopf des Zuschauers zusammen, und er ist nicht ein Kunstwerk, das auf der Leinwand lebt

 

 

Der Adorno-Student Alexander Kluge, zitiert nach Rainer Lewandowski: „Literatur und Film bei Alexander Kluge“, in Thomas Böhm-Christi (Hrsg.): Alexander kluge, Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1983, S. 233-244

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s