Buchtipp: Band 13 ||| Dokumentarfilminitiative ||| Thomas Heise ||| SPUREN – Eine Archäologie der realen Existenz

Das Buch widmet sich der Liebe zur Recherche, befragt den Zufall, wie viel an geeignetem Material dieser zur Verfügung zu stellen gewillt ist, um daraus eine spannende Geschichte filmischer Natur zu entwerfen. Man sollte das Buch gelesen haben; insbesondere wenn sich viele verschiedene Ideen für einen Film nicht zu einem konkreten Anfangsverdacht erhärten lassen.

Insgesamt ist es nicht ganz so erkenntnisreich wie zum Beispiel Band  9 (Die Gegenwart der Vergangenheit), stellt aber, wie beinahe alle Publikationen dieser Reihe, einen erfrischenden Fokus auf einen Metabereich des Dokumentarfilms dar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s