Kurzfilme in der GfZK-Leipzig : Der Venezianische Spiegel 3. Vorgestellt von der Cinématèque e.V. mit anschliessender Diskussion mit FILZ

4469_0

Das Filmbild ist doppelte Wahrheit, ist Dualismus; einerseits durch die Annahme einer tatsächlichen Existenz des zu Sehenden, andererseits durch seinen symbolischen Charakter als Darstellung. Bedingung dieser Koexistenz ist die Abwesenheit bzw. die Neutralität der Kamera in der Bilderscheinung.
Die Schemen und Muster, die unserer filmischen Wahrnehmung zu Grunde liegen, werden also gemeinhin zu Gunsten einer durchorganisierten Vision der Welt gewissenhaft verborgen. Der dritte und letzte Teil des „Venezianischen Spiegels“ de- organisiert dies in einer Art Dürerschem Manöver hin zur eigenständigen Kamera. Eine solche nähert sich zwar dem, was sich – beispielsweise – hinter der enigmatischen Oberfläche der Abbildung zweier Personen verbirgt, respektiert aber deren Eigenleben (LISA AND SUZANNE).
Wenn die Kamera nicht mehr Werkzeug der Realitäts(re)produktion ist, treten die Abbildungsregeln, denen sie folgt (Ausschnitt, Focus, Position, etc.) nicht mehr hinter das Bild zurück, sondern eröffnen als Ambivalenzen Freiheiten in einer Welt, in der die Geschichte mit ihren dramaturgischen Regeln größtmöglichen Raum eingenommen hat. Die Anerkenntnis der Unbestimmtheit des Übergangs, der Untrennbarkeit von Kamera und Bild führt zum Blick, der gleichzeitig in beide Richtungen durch den Spiegel weist.



 

Wann? 07.04.2015 19:30 Uhr (OmU)

Wo? GfZK/Neubau – Black Box

Einführung: Sven Wörner (Cinématèque e.V.)

Diskussion nach dem Film: Filmische Initiative Leipzig (FILZ)

 

Weitere Infos – Cinématèque



Dieser Beitrag wurde unter Essayfilm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s