La Brûlure de mille Soleils (1965) von Pierre Kast

1097910024

Der (analoge Animations-)Film aus dem Jahre 1965 von Pierre Kast zeigt eine famose, formal beinahe schon konstruktivistische und doch denkbar minimalistische, Zukunftsvision, die, wüsste man es nicht besser, einem sehr bekannt vorkommt. Und man irrt nicht: Chris Marker übernahm den Schnitt, wohl aber auch die Auswahl einiger ikonischer „Markierungen“ innerhalb des Filmes. Sehr sehenswert.

Generell sehr selten und erst recht auf großer Leinwand betrachtbar, wird der Film aktuell in Aix-En-Provence (F) vorgeführt:

Letzte Möglichkeit am 23.04.2016 um 18:30 Uhr (als Doppelfilm mit LA JETÉE von Chris Marker)

Institut de l’Image Cité du livre /// 8 – 1 rue des Allumette /// 13098 Aix-en-Provence 

http://www.institut-image.org/programme/le-cycle/

 

bdm

Dieser Beitrag wurde unter Essayfilm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s